Einführung und Zusammensetzungsanalyse von Kühlsystemen

Damit wird der Motor in allen Betriebszuständen im entsprechenden Temperaturbereich gehalten. Das Kühlsystem ist notwendig, um eine Überhitzung des Motors zu verhindern und eine Überhitzung des Wintermotors zu verhindern.

Kühlsystem in Übereinstimmung mit dem unterschiedlichen Kühlmedium kann in luftgekühltes und wassergekühltes unterteilt werden. Wenn die Hochtemperaturteile des Motors direkt in die Atmosphäre und die Kühlvorrichtung heizen, nennt man luftgekühltes System. Und die Wärme wurde zuerst an das Kühlwasser und dann an die Atmosphäre und die Kühlvorrichtung, genannt Wasserkühlsystem, weitergeleitet. Da das Wasserkühlungssystem gleichmäßig kühlt, ist der Effekt gut, und das Motorlaufgeräusch ist klein, das gegenwärtige weit verbreitete Kraftfahrzeugwasserkühlsystem. Kühlsystem

Das Wasserkühlsystem besteht aus einer Wasserpumpe, einem Kühler, einem Kühlgebläse, einem Thermostat, einer Ausgleichsschaufel, einem Motorkörper und einem Zylinderkopf in dem Wassermantel und anderen Hilfsvorrichtungen und anderen Komponenten.

(1) Pumpe: der Kühlmitteldruck, um seine Zirkulation im Kühlsystem sicherzustellen. Automobilmotoren sind weit verbreitete Kreiselpumpen. Kühlsystem

(2) Kühler: durch die Wasserkammer, die Wasserkammer und den Kühlerkern und andere drei Teile. Das Kühlmittel strömt in den Kühlerkern und die Luft strömt durch den Kühlerkern. Das heiße Kühlmittel wird durch Kühlen der Luft gekühlt und die kalte Luft erwärmt sich, indem sie die von dem Kühlmittel abgegebene Wärme aufnimmt, so dass der Kühler ein Wärmetauscher ist.

(3) Kühlgebläse: Wenn das Gebläse in die Luft dreht, so dass durch den Kühler, um die Kühlleistung des Kühlers zu verbessern, die Kühlung des Kühlmittels beschleunigen.Kühlsystem

(4) Thermostat: ein Ventil, das den Strömungsweg des Kühlmittels steuert. Es öffnet oder schließt den Durchgang des Kühlmittels zum Kühler in Abhängigkeit von der Temperatur des Kühlmittels.

(5) Ausgleichsbehälter: Wenn die Kühlmittelwärmeausdehnung ein Teil des Kühlmittels in den Ausgleichsbehälter ist; und bei der Kühlmittelkühlung wurde ein Teil des Kühlmittels zum Kühler zurückgesaugt, so dass der Kühlan