Das Funktionsprinzip des Kühlsystems

Halten Sie den Motor unter allen Betriebsbedingungen im richtigen Temperaturbereich. Das Kühlsystem soll nicht nur eine Überhitzung des Motors verhindern, sondern auch verhindern, dass der Wintermotor unterkühlt. Die Hauptarbeit des Kühlsystems besteht darin, Wärme in die Luft zu verteilen, um eine Überhitzung des Motors zu verhindern, aber das Kühlsystem hat andere wichtige Auswirkungen. Der Motor im Auto ist in der besten Bedingung bei der richtigen Temperatur. Wenn der Motor abkühlt, beschleunigt er den Verschleiß der Komponenten, reduziert die Effizienz des Motors und gibt mehr Schadstoffe ab. Daher ist es eine weitere wichtige Aufgabe des Kühlsystems, den Motor so schnell wie möglich aufwärmen zu lassen und die Temperatur konstant zu halten. Kühlsystem
Die Flüssigkeit ist kalt und der Wind ist kalt. Das Kühlsystem eines flüssigkeitsgekühlten, flüssigkeitsgekühlten Fahrzeugs zirkuliert durch die Rohre und Wege in dem Motor. Wenn die Flüssigkeit durch die hohe Temperatur fließt, wird der Motor die Hitze absorbieren, so reduziert die Motortemperatur. Nachdem die Flüssigkeit durch den Motor strömt, strömt sie zum Wärmetauscher (oder Radiator) und die Wärme in der Flüssigkeit wird durch einen Wärmetauscher in die Luft abgegeben. Luftkühlung Einige frühe Autos benutzten luftgekühlte Technologie, aber moderne Autos benutzten es kaum. Dieses Kühlverfahren ist nicht der Flüssigkeitskreislauf in dem Motor, sondern durch die Zylinderoberflächenbefestigung von Aluminium an die Zylinderkühlung. Ein leistungsstarker Ventilator gibt den Aluminiumflocken einen Schlag in die Luft, um Wärme abzuleiten, wodurch der Zweck der Kühlung des Motors erreicht wird. Da die meisten Autos Flüssigkeitskühlung verwenden, haben Rohrleitungssysteme in ihren Kühlsystemen eine Menge Leitungen. Kühlsystem
Wenn die Pumpe die Flüssigkeit zu dem Motorzylinder transportiert, beginnt die Flüssigkeit durch den Motordurchgang um den Zylinder herum zu strömen. Die Flüssigkeit wird dann durch den Zylinderkopf des Motors zu dem Thermostat an der Position des Flüssigkeitsausströmungsmotors zurückgeführt. Wenn der Thermostat geschlossen ist, fließt die Flüssigkeit direkt durch die Leitung um den Thermostat zur Pumpe zurück. Wenn der Thermostat eingeschaltet ist, fließt die Flüssigkeit zuerst in den Kühler und dann zurück zur Pumpe. Das Heizsystem hat auch einen separaten Zyklusprozess. Der Zyklus beginnt mit der Förderung von Flüssigkeit aus dem Zylinderkopf, die durch den Heizbalg und dann zurück zur Pumpe fließt. Für Autos, die mit Automatikgetrieben ausgestattet sind, gibt es normalerweise einen unabhängigen Zyklus, um die Getriebeflüssigkeit zu kühlen, die in dem Kühler angeordnet ist. Das Getriebeöl wird vom Getriebe über einen weiteren Wärmetauscher im Kühler gepumpt. Flüssige Autos können in einem weiten Temperaturbereich arbeiten, weit unter 0 Grad Celsius, weit über 38 Grad Celsius. Kühlsystem